Liebe Fans von Beach in the City. Leider müssen wir Euch schweren Herzens bekannt geben, dass wir die Veranstatltung für 2016 leider absagen müssen.

Wir arbeiten aber an einem Comeback für 2017!

Linz entwickelt sich im Beachvolleyball langsam zu einem kleinen „Klagenfurt“ 3 Tage – 35 Stunden reine Spielzeit – 55 Teams aus 7 Nationen – über 80 Spiele ASVÖ – Beach in the City“ presented by Daylong

Der 1. Linzer Volleyballverein hat es auch heuer wieder geschafft, das Linzer Urfahraner Jahrmarkt Gelände in eine Beachvolleyballarena der besonderen Art zu verwandeln. In 3 Tagen, 35 Stunden reine Spielzeit, hieß es für 50 Teams aus 7 Nationen (Österreich, Tschechien, Slowakei, Slowenien, Kroatien, Ungarn und heuer neu Israel) im Stundenrhythmus baggern, smashen, pritschen was das Zeug hält. Das perfekte Wetter letztes Wochenende nutzen die Besucher  um die Teams tatkräftig bei den Spielen zu unterstützen. Neu und ein besonderes Highlight war heuer, dass am Freitag und Samstag bis 22 Uhr bei Flutlicht gespielt wurde. Die Stimmung war grandios, die Tribüne voll besetzt und es war auch für die Teams eine besondere Erfahrung zur späten Stunde mit Flutlicht  zu spielen. Am Freitag, 21. August fand die Qualifikation statt, wo es  um den Einzug ins Hauptbewerb für Samstag und Sonntag ging.

Spiele um Platz 3 Lubica Siposova (34 Jahre)  und Lucia Behunova (28 Jahre) aus Slowenien setzten sich gegen ihre österreichische Gegnerinnen Katharina Schützenhofer (22 Jahre) und Lena Plesiutschnig (22 Jahre) mit 2:1 (20:22, 24:22, 19:17 durch und konnte somit den 3. Platz erspielen. Beim kleinen Herrenfinale  um die Bronzemedaille gaben Jan Dumek (29 Jahre) und  Robert Kufa (27 Jahre)  aus der Tschechei alles und ließen ihre österreichischen Gegner Martin Ermacora (21 Jahre) und Moritz Pristauz-Telsnigg (19 Jahre) mit 2:0 (21:13, 21:19) hinter sich und machten den 3. Platz bei Beach in the City presented by Daylong.

Finalspiele Volle Tribüne und eine Mega-Stimmung durch das Publikum gab es auch bei den beiden Finalspielen. Die beiden Tschechinnen Elisak Galova (23 Jahre) und Sarka Nakladalova (30 Jahre) holten sich überraschend mit 2:1 (13:21, 21:18, 15:13) gegen Markéta Sluková (27 Jahre) und Barbora Hermannová (25 Jahre) den diesjährigen Titel.

Ein spannendes Match lieferten sich beide österreichischen  Herrenteams. Alexander Huber (30 Jahre) und Robin Valentin Seidl (25 Jahre) erkämpften sich in drei Sätzen (21:18, 17:21, 15:10) den Sieg für Beach in the City 2015  gegenüber Thomas Kunert (26 Jahre) und Christoph Dressler (22 Jahre)

Rankingliste „Beach in the City 2015“

Damen Herren 
1. PlatzGalova / Nakladalova (CZE)1. PlatzHuber/Seidl (AUT)
2. PlatzSluková / Hermannová (CZE)2. PlatzKunert/Dressler (AUT)
3. PlatzSiposova / Behunova (SVK)3. PlatzDumek/Kufa (CZE)

Organisator Andreas Andretsch ist mit dem Verlauf der letzten 3 Tage sehr zufrieden „Das unglaublich ausgeglichene Niveau sorgte für enge, packende Spiele. Die Nightsession war ein weiteres Highlight einer rundum spektakulären Veranstaltung. Nach 8 Jahren hatten wir heuer endlich perfektes Wetter über 3 Tage ohne einen einzigen Tropfen Regen. Der größte Dank gilt den vielen Helfern, die mit ihrer ehrenamtlichen Unterstützung dieses Event erst möglich machen In jedem Jahr gibt es neuen Ideen, welche die Veranstaltung immer wieder ein Stück besser machen“. Organisator Andreas Andretsch und das gesamte Team freuen sich bereits auf 2016, wenn es in Linz wieder heißt Beach in the City.   Bildquelle (v.l.n.r.):  Herr Almir Barucic (Raiffeisenbank Oberösterreich ,Herr  Karl Hanzl (MEVZA Präsident), Herr Michael Etschmaier (Galderma Österreich – Daylong), Herr Herbert Offenberger (ASVÖ Oberösterreich Präsident, Teams, Landesrätin Elisabeth Manhal, Herr Stefan Giegler (Sportstadtrat Linz), Andreas Andretsch (OK Chef Beach in the City)

55 Teams aus 7 Nationen kämpften Freitag, 21.08. und Samstag, 22.08. am Linzer Urfahraner Jahrmarktgelände bei Beach in the City presented by Daylong  – bei freiem Eintritt. Teams aus Österreich, Kroatien, Slowenien, Slowakei, Tschechien, Ungarn und heuer neu auch 4 Teams aus Israel gaben alles um Ihre Gegner ins Aus zu schießen um am Sonntag bei den Finalspielen dabei zu sein.  

Um 9.30 Uhr starten die ersten Semi-Finals. Das Finale ist für 15.30 Uhr bei den Damen und 16.30 Uhr bei den Herren angesetzt.

 

Damen:
9.30 Uhr              Semi Final 1 Woman – Slukova/Hermannova (CZ) vs. Siposova/Behunova (SVK)
10.30 Uhr            Semi Final 2 Woman – Schützenhofer/Plesiutschnig (AUT) vs. Galova/Nakladalova (CZ)
13.30 Uhr            Match for 3rd Place Woman
15.30 Uhr            Final Woman

Herren:
11.30 Uhr            Semi Final 1 Men – Dumek/Kufa (CZ) vs. Huber/Seidl (AUT)
12.30 Uhr           Semi Final 2 Men – Kunert/Dressler (AUT) vs. Ermacora/Pristauz-Telsnigg (AUT)
14.30 Uhr           Match für 3rd Place Men
16.30 Uhr           Final Men

Zwischen den Matches sorgen die Showdance Einlagen von Toptanz Linz  für heiße Rhythmen und Unterhaltung. Dass Beachvolleyball und Wassersport eine Einheit bilden können, zeigen heuer erstmals die Veranstalter. Vor dem Damenfinale wird um ca. 15.15 Uhr den Zuschauen direkt auf der Donau eine grenzgeniale Wakeboard-Show von Motoryachtclub Linz geboten. Nach der Siegerehrung präsentieren die Wasser-Sportbegeisterten allen Beachfans, was alles mit dem Jetski möglich ist und setzten mit dieser Showeinlage den perfekten Ausklang der 3-tägigen Beachvolleyballveranstaltung „Beach in the City“.

Ergebnisse der Beachvolleyball-Staatsmeisterschaften unterstreichen die Qualität der Teams beim MEVZA Turnier „Beach in the City presented by Daylong“.

55 Teams aus 7 Nationen kämpfen kommendes Wochenende am Linzer Urfahraner Jahrmarktgelände bei Beach in the City presented by Daylong, bei freien Eintritt,  um ein Preisgeld von insgesamt € 6.000.

Von Freitag, 21. bis Sonntag 23. August smaschen, baggern und pritschen 28 Herrenteams und 27 Damenteams aus 7 Nationen spielen um den Titel „The Winner of Beach in the City 2015“ auf 3 Locations – 5 Courts bei gesamt über 200 Matches. Das internationale Linzer Turnier organisiert vom 1. Linzer Volleyballverein begrüßt heuer wieder Teams aus Österreich, Kroatien, Slowakei, Tschechien, Slowenien, Ungarn und heuer zum ersten Mal auch 2 Herren- und 2 Damen Teams aus Israel.

Die frisch gebackenen Staatsmeisterinnen 2015 Valeria Teufl/Bianca Zass sind beim Linzer Event durch die Ergebnisse in Litzlberg voraussichtlich auf Platz 4 gesetzt. Katharina Schützenhöfer/Lena Pleseutschnig erreichten bei den Staatsmeisterschaften in Litzlberg vergangenes Wochenende Platz 3 – bei Beach in the City können sie aufgrund der internationalen Punkte voraussichtlich mit Platz 2 starten. Die Vizestaatsmeisterinnen Cornelia Rimser/Katharina Almer starten mittels Wildcard wahrscheinlich mit Platz 6 im Hauptbewerb.

Die Staatsmeister 2015 (Litzlberg) Jörg Wutzl/Simon Frübauer müssen sich kommendes Wochenende trotzallem über die Qualifikationen in den Hauptbewerb spielen, wobei die Vizestaatsmeister 2015 und Titelverteidiger 2014 Tobias Wintner/Lorenz Petutschnig im Hauptbewerb bei Beach in the City voraussichtlich auf Platz 1 gesetzt sind und die Drittplatzierten  Peter Egglseer/Daniel Müllner auf Platz 2.

Durch die zahlreichen Anmeldungen  von 55 Teams startet bereits am Freitag, 21. August das Linzer Volleyball-Event um 9 Uhr mit den Qualifikationen  Herren und Damen. Am Freitagnachmittag starten die ersten Hauptbewerb Spiele, wo es den ganzen Samstag weiter darum geht, es dann am Sonntag in das  Finale zu schaffen. Ein Highlight ist sicher, dass heuer am Freitag und Samstag bis 22 Uhr mit Flutlicht gespielt wird um den Besuchern ein unvergessliches Beachvolleyball-Event zu unterbreiten. Am Sonntag, 23. August geht es bereits um 9.30 Uhr mit dem ersten Semi-Finale los. Die Hauptbewerbe sind für Sonntag, 15.30 Uhr bei den Damen und 16.30 Uhr bei den Herren angesetzt.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Die Veranstalter vom 1. Linzer Volleyballverein arbeiten seit Monaten um die Besucher ein unvergessliches Event am Linzer Urfahraner Jahrmarktgelände zu unterbreiten. Ab Mittwoch beginnen viele freiwillige Helfer bereits die Aufbauarbeiten – 7 LKW’s / 180 Tonnen Sand werden von Eferding geliefert. Die ersten Trainings beginnen bereits am Donnerstag auf allen 3 Locations.

Rund ums Spielfeld ist mit DJ und für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt. Zwischen den Matches sorgen die Showdance Einlagen von Toptanz Linz  für heiße Rhythmen und Unterhaltung. Im Rahmen der ASVÖ Beach in the City presented by Daylong veranstaltet der Shop Blue Tomato Linz mit Ihrem Stand den zweiten Longboardtest und lädt zum Testen der verschiedenen Longboards und Materialien ein.

Das Beachvolleyball und Wassersport eine Einheit bilden können, zeigen heuer erstmals die Veranstalter. Am Sonntag vor dem Damenfinale wird um ca. 15.15 Uhr den Zuschauen direkt auf der Donau eine grenzgeniale Wakeboard-Show von Motoryachtclub Linz geboten. Nach der Siegerehrung präsentieren die Wasser-Sportbegeisterten allen Beachfans, was alles mit dem Jetski möglich ist und setzten mit dieser Showeinlage den perfekten Ausklang der 3-tägigen Beachvolleyballveranstaltung „Beach in the City“.

Unsere Titelverteidiger der Herren Tobias Winter/Lorenz Peter Petutschnig haben vergangenes Wochenende bei der Herren Daylong Beach Cup Tour Wolfurt den 2. Platz erreicht.

Durch die Trennung der Titelverteidiger der Damen Martina Bonnerová/Barbora Hermannová erwarten wir heuer statt einem starken tschechischen Team zwei super starke Teams bei unserer diesjährigen Veranstaltung. Eines der neuen Teams – Markéta Sluková/Barbora Hermannová – erreichen bei den Damen Daylong Beach Cup Tour in Wolfurt den 1. Platz

Wir gratulieren beiden Teams und freuen uns auf Ihren Einsatz von 21.-23. August am Linzer Urfahraner Jahrmarktgelände!

Our defending champion of the male teams Tobias Winter/Lorenz Peter Petutschnig have reached the 2nd place at the Daylong Beach Cup Tour in Wolfurt last week .

By separating the defending champion of the ladies Martina Bonnerová/Barbora Hermannová we expect this year instead of one strong Czech team two super strong teams at this year’s event. One of the new teams – Markéta Sluková / Barbora Hermannová – won at the ladies Daylong Beach Cup Tour in Wolfurt the 1st place

Congratulations to both teams and look forward to see them from 21st – 23rd of august at the Linzer Urfahraner Jahrmarktgelände !

 

Gestern war der Anmeldeschluss für die Teams. Heuer haben sich 40 Männer Teams und 26 Damen Teams angemeldet haben, das uns natürlich sehr freut!!! Welche 28 der 40 gemeldeten Herrenteams am Linzer Turnier teilnehmen dürfen entscheidet deren Punktestand zum Stichtag 20.08. Wir freuen uns jetzt schon auf ein grenzgeniales Event, spannende Spiele und auf jede Menge Besucher!

 

 

Yesterday was the deadline of the registration for all teams. We are very glad, that this year 40 male and 26 female teams are registered. Which 28 of the 40 male teams will be in the qualification and main draw will be decided by their CEV entry points on the 20th of august. The BitC Team is looking forward to an amazing event with exciting matches and a full stadium of spectators.

Für alle Spieler die sich angemeldet haben. Hotel Kolping ist einer unserer Partner.
Hier bekommt Ihr das Zimmer pro Person pro Nacht inkl. Frühstück um € 33,–
Bei Selbstbuchung einfach das Kennwort „Beach in the City“ angeben.

Wir freuen uns auf ein tolles Event!
Euer Organisationsteam

 

 

Information for all players: Hotel Kolping in Linz is one of our partners, there you can book Bed & Breakfast for only EUR 33,- per person. Just use the codeword „Beach in the City“ with your reservation to get the special price.

We are looking forward to a cool event !
Your organisationteam

LINK KOLPING LOCATION

Bereits zum 7. Mal findet – bei freiem Eintritt – in Linz das Beachvolleyballevent der Extraklasse statt. Von Freitag, 21. – Sonntag 23. August 2015 verwandelt der 1. Linzer Volleyballverein in Zusammenarbeit mit dem ASVÖ Oberösterreich das Linzer Urfahraner Jahrmarktgelände in eine große Sandkiste. Auf 180 Tonnen Sand messen sich in 3 Tage die Profis aus Österreich, Kroatien, Slowakei, Ungarn, Slowenien und Tschechien beim MEVZA Beach Zonal Event „Beach in the City“ presented by Daylong.

Auf 3 Locations und 5 Courts heißt es im Stundenrhythmus baggern, smashen, pritschen was das Zeug hält, um am Sonntagnachmittag am Centercourt den Titel 2015 zu ergattern.

Tobias Winter und Lorenz Peter Petutschnig – Winner Beach in the City 2014 werden auch heuer wieder alles geben um Ihre Titel zu verteidigen. Tobias Winter (21 Jahre aus Aschbach/NÖ) und Lorenz Petutschnig (22 Jahre aus Bad Sauerbrunn/NÖ) waren 2012 U20 Europameister in Hartberg, 2013 holten sie sich bei der U23 WM Meisterschaft in Myslowice Bronze. 2014 gewannen Sie mit 2 gewonnen Sätzen gegen Müllner/Wutz.

Die Vorbereitungen für das Event laufen auf Hochtouren. Viele ehrenamtliche Helfer sorgen mit großen Einsatz und Engagement um im letzten Augustwochenende Volleyball in Linz auf ein breites und zugleich professionelles Niveau zu heben und den Besuchern ein unvergessliches Beachvolleyball-Weekend zu unterbreiten.

Rund ums Spielfeld ist mit DJ und für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt. Zwischen den Matches sorgen die Showdance Einlagen von Toptanz Linz für heiße Rhythmen und Unterhaltung.

Das Beachvolleyball und Wassersport eine Einheit bilden können, zeigen heuer erstmals die Veranstalter. Am Sonntag vor dem Damenfinale wird um ca. 15.00 Uhr den Zuschauen direkt auf der Donau eine grenzgeniale Wakeboard-Show von Motoryachtclub Linz geboten. Nach der Siegerehrung präsentieren die Wasser-Sportbegeisterten allen Beachfans, was alles mit dem Jetski möglich ist und setzten mit dieser Showeinlage den perfekten Ausklang der 3-tägigen Beachvolleyballveranstaltung „Beach in the City“.

Alle Beachfans sollten sich den Termin 21. – 23. August 2015 rot im Kalender markieren, wenn es wieder heißt „That´s the way, aha aha, i like it!

ASVÖ – Beach in the City
21. – 23. August 2015

Die Vorbereitungen für das Event laufen auf Hochtouren und die Anmeldung für die Spieler und Spielerinnen ist bereits offen.

Es freut uns euch mitteilen zu können, dass sich die Gewinner des Herrenbewerbs 2014 (Beachvolleyballteam Winter/Petutschnig )bereits angemeldet haben.

Anmeldungen bitte bei den jeweiligen Verantwortlichen in den nationalen Verbänden, welche die Registrierung im BVIS durchführt. (http://www.fivb.org/vis/)

—————————————————————-

The preparation of the event is running and the registration for the players is already possible.

We are glad to let you know, that the male winner of last year 2014 (Winter/Petutschnig) have already registered for Beach in the City 2015.

For registration, please refer to the responsible person in your national federation. He/she is eligible to register you directly in the FIVB BVIS system (http://www.fivb.org/vis/)

‪#‎BeachintheCity2015‬

Medienpartner

Partner